Echter Vermögensaufbau funktioniert nur über die Verschuldung in Sachwerte – Immobilieninvestment

Die Werthaltigkeit von Immobilien

Die Immobilie ist ein klassisches Immobilieninvestment, das alle Krisen und schlechte Zeiten überlebt. Grund und Boden war und ist immer werthaltig. Obwohl man seit Jahren von Höchstpreisen im Grundstückshandel spricht, steigen diese ständig und stetig weiter an. Im Vergleich mit Großstädten anderer Länder sind unsere Grundstückspreise deutschlandweit immer noch günstig.

Die Immobilie überlebt Krisen, Inflationen, Währungsreformen und sogar Kriege.

Letzten Endes ist die Immobilie die einzige Kapitalanlage, deren Rendite stetig und ständig ansteigt – aufgrund steigender Mieteinnahmen.

Kein anderes Investment kann diese Parameter vereinen.

Die alte Immobilienlehre “Lage, Lage, Lage“

Dort investieren, wo Menschen Geld verdienen. Nur Menschen mit stetig steigenden Einkommen können sich steigende Mieten leisten. Da investieren, wo Menschen wohnen wollen. In Zuzugsregionen werden mehr Immobilien nachgefragt – die Preise steigen. Und die Mieten. In Wegzugsregionen werden weniger Immobilien nachgefragt. Preise und Mieten stagnieren oder fallen.


 Das Konzept

Welches Investment wird morgen nachgefragt? Reihenhaus, Stadtvilla, Studentenwohnung, Eigentumswohnung und Einfamilienhaus sind Immobilien zu Wohnzwecken. Nicht alle erfüllen die Voraussetzungen einer Immobilie als langfristige Kapitalanlage.

Erfolgreiche Immobilienkonzepte wissen schon heute, wie der Immobilienmarkt morgen aussieht.

Mit meinem Schwerpunkt Immobilien kann ich Ihnen tolle Konzepte aufzeigen, wie Sie in die Welt der Kapitalanleger „Immobilie“ einen Einstieg finden und Ihre Altersvorsorge ohne großen Eigenaufwand absichern können.

Kontaktformular

Ihre Nachricht wird von den Systemen des Internetportales nicht gespeichert, sondern direkt an den Empfänger geleitet. Bei unrichtig eingetragenen Empfängeradressen erfolgt keine Nachbereitung.